Unsere Sprechzeiten:

Montag – Freitag

8:30 - 12:00 Uhr

Montag und Donnerstag

14:00 - 17:00 Uhr

 

Private Sprechzeiten:

Montag

14:00 - 17:00 Uhr

Donnerstag

08:30 - 12:00 Uhr

 

Bitte nur telefonische Terminvergabe!

Dr. med.

Matthias Krüger

Im Feldgarten 2

53757 Sankt Augustin

Telefon: 02241-333874

praxis@hautarzt-krueger.de

Hier finden Sie uns:

Bewerten Sie uns doch mal im Internet.

Vielen Dank!

Dermatologie

Die Haut – unser größtes Organ

Die Haut ist als äußere Begrenzung unseres Körpers zur Umwelt mit 1,5 bis 2 qm Fläche das größte Organ des Menschen.

Sie erfüllt zahlreiche wichtige Aufgaben wie z.B. Schmerz-, Juckreiz-, Temperatur- und Tastempfinden. Weiterhin schützt sie vor mechanischen, chemischen, thermischen und infektbedingten Schädigungen. Hierzu dient ein äußerst komplexes Zusammenspiel einer mechanisch schützenden Hornschicht mit einem v.a. von Talgdrüsen produzierten Lipidfilm sowie einem Säureschutzmantel, der Pilzen, Bakterien und Viren schlechte Lebensbedingungen schafft und einem komplizierten Immunsystem. Auch zur Wärmeregulation des Körpers trägt die Haut v.a. durch Verdunstung von Schweiß bei.

Die menschliche Haut besteht aus drei Schichten, der Epidermis (Oberhaut), der Dermis (Lederhaut) und der Subcutis (Unterhautfettgewebe).

Die Epidermis wird v.a. aus verhornendem Plattenepithel gebildet, in der Dermis finden sich hauptsächlich Bindegewebszellen und –fasern, die Subcutis besteht v.a. aus Fettgewebe.


Unser Leistungsspektrum


Unsere Praxis bietet sämtliche Möglichkeiten einer umfangreichen Diagnostik und Therapie üblicher Haut- und Geschlechtserkrankungen an:


  • Hautkrebsvorsorge in Form von regelmäßigen Kontrolluntersuchungen von Leberflecken oder anderen tumorverdächtigen Hautveränderungen mittels Auflichtmikroskopie. Hierdurch können auffällige Hautveränderungen frühzeitig erkannt und behandelt werden (Hautscreening).
  • Eine zusätzliche Sicherheit bietet die Videodokumentation, die auch alle Veränderungen sehr genau nachvollziehen kann und eine zusätzliche Sicherheit durch Computerrisikoanalyse bietet.
  • Haarwurzeluntersuchung, zur Erkennung krankhaften oder hormonell bedingten Haarausfalls (Trichogramm und Trichoscan).
  • Operationen von Hauttumoren, auffälligen Muttermalen und kosmetisch störenden Hautveränderungen (s.u.).

Photodynamische Therapie

Behandlung von Lichtschädigungen (aktinischen Keratosen), oberflächlichen Basaliomen und Morbus Bowen mittels rotem Kaltlicht nach zuvor erfolgter Applikation photosensibilisie-render Substanzen zur Vermeidung von Operationen.


Venen- und Gefäßerkrankungen

Verödung (Sklerosierung) und Lasertherapie krankhafter Venen und Behandlung offener Beine (Ulcus- und Kompressionstherapie).


Pilzerkrankungen

Nachweis und Behandlung von Pilzen, die die Haut, Nägel, Haare und Schleimhäute (Mund, Darm, Genitalien) betreffen.

 

Lichttherapie

Es können Lichtherapien mit verschiedenen Wellenlängen durchgeführt werden (UVA und 311 nm UVB), die ein breites Anwendungsspektrum wie Neurodermitis, Schuppenflechte, Vitiligo, Lichtallergien und andere Erkrankungen haben. Hierzu steht ein Ganzkörperbestrahlungsgerät zur Verfügung.


Iontophorese

Zur Behandlung einer übermässigen Schweissbildung stehen Iontophoresegeräte zur Verfügung.


Warzenentfernung

Durch Kombination verschiedener Lokalbehandlungen und Vereisung mit flüssigem Stickstoff (Kryotherapie) sowie durch chirurgische Entfernung oder Lasertherapie.


Aufgrund der naturheilkundlichen Ausrichtung bestehen viele Möglichkeiten der Alternativtherapie:


Eigenbluttherapie

Es handelt sich hierbei um eine sogenannte "Umstimmungstherapie" zur Stärkung des Immunsystems z.B. bei:

  • chronischen Hauterkrankungen (z.B. Neurodermitis)
  • allergisch bedingten Erkrankungen (z.B. Nesselsucht)
  • chronischen Infekten (z.B. rezidivierende Abszesse oder Herpes)

Allergien

Hierbei werden 1-2 ml Blut aus der Armvene entnommen und anschließend nach evtl. Anreicherung mit Homöopathika in den Gesäßmuskel injiziert. Diese Behandlung wird 1 bis 2 mal wöchentlich durchgeführt. Ein Zyklus beträgt meist ca.10 Behandlungen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. med. Matthias Krüger, Hautarzt